Zusammenarbeit mit dem medizinischen Zentrum in Vanadsor

Die Versorgung frühgeborener Babys ist in Nordarmenien besonders schwierig, da die notwendige Ausstattung fehlt.

Dank einer umfangreichen Spende der Universitätskinderklinik Erlangen und des großen Einsatzes von Prof. Dr. Rascher und Frau Bieberstein (Leiterin des Pflegedienstes), können seit 2011 gebrauchte, funktionsfähige Geräte zur Versorgung von Frühgeborenen in Vanadsor und anderen Kliniken in Armenien genutzt werden.

In enger Zusammenarbeit mit einer französisch-armenischen Hilfsorganisation konnten die Spenden per Schiff und anschließend per Lkw über Marseille nach Armenien (fracht- und zollkostenfrei) gebracht werden. Für den Transport nach Marseille stellten Petra und Siegfried Beck („Der Beck“, Erlangen) einen LKW zur Verfügung und übernahmen die Benzinkosten. Bei einem weiteren Transport (der Bücher für die Hochschule und der Nähmaterialien für das Waisenhaus – s.o.) wurden weitere Hilfsgüter für das medizinische Zentrum nach Vanadsor gebracht. Auch hier danken wir wiederum für die großzügige Unterstützung durch Familie Beck.

Auch 2016 haben wir mit zwei Lastwagen einen Hilfstransport über Marseille nach Armenien organisiert. So konnten wir wertvolle Sachspenden für die Kinderklinik, das Waisenhaus und die Pädagogische Hochschule - alle Einrichtungen befinden sich in Vanadzor - kostengünstig dorthin transportieren.

Zusätzlich finanzierten die „Sternstunden München e.V.“ den Umbau eines Raumes in eine Küche für die kinderklinische Abteilung. Normalerweise bringen in Armenien die Angehörigen den Kranken das Essen. Diese Küche erleichtert die Einhaltung von Diäten und versorgt auch Kinder, deren Eltern das Essen nicht zahlen können. Eine Spende der Deutschen Botschaft in Yerevan im Jahr 2016 ermöglichte die neue Ausstattung der Krankenhausküche.

Wir werden uns auch in Zukunft bemühen, im medizinischen Zentrum Vanadsor dort zu helfen, wo es uns mit unseren Mitteln möglich ist.

Ohne die Unterstützung durch zahlreiche Privatpersonen und Firmen könnten wir in Armenien nur wenig ausrichten. Unser Dank gilt all unseren Freunden und Helfern!

Da unsere Projekte zu 100% aus Spendengeldern finanziert werden, bitten wir Sie, uns – auch weiterhin - großzügig zu unterstützen!

Spendenkonto:

Hajastan-Armenienhilfe, Erlangen-Höchstadt e.V.

IBAN: DE28763600330001567187

BIC: GENODEF1ER1 (VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach)

Selbstverständlich werden auf Anfrage Spendenquittungen erstellt. Bitte geben Sie hierfür auf dem Überweisungsformular ggf. Ihre Adresse an. Vielen Dank!

Falls Sie unserem Verein beitreten möchten, finden Sie nachfolgend unser Beitrittsformular. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne, z.B. über unser Kontaktformular, zur Verfügung.